• Salzlandkiste
  • TeilhabeStattAusgrenzung

Begleitende Dienste

Sozialarbeiter/ Sozialpädagogen bieten umfassende Beratung und Unterstützung bei der Bewältigung verschiedenster sozialer Belange an:

  • Kooperation mit Netzwerkpartnern: Wohnstätten, Tagesstätten, Mitglieder des Fachausschusses, Ämter, Behörden, Fachdienste, Ärzte, rechtliche Betreuer,                  
  • Mitwirkung bei der Aufnahme in die WfbM über den Fachausschuss
  • Eltern- und Angehörigenarbeit: Hilfestellungen bei Beantragung von Sozialleistungen ; Beratung der Beschäftigten und ihrer Angehörigen bzw. Betreuer bei sozialen Problemen und Bewältigung von Krisen
  • Beratung in sozialrechtlichen Fragen (Kranken-, Renten-, und Pflegeversicherung) und damit verbundene Anfragen, Anträge und Widerspruchsverfahren
  • Unterstützung bei Aufnahme in betreute Wohnformen und Tagesstätten
  • Beratung und Unterstützung des Werkstattrates
  • Begleitung und Assistenz von Beschäftigten während der Praktika
  • Individuelle Förderung der behinderten Menschen sowie vorbereitende Maßnahmen für den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt, Zusammenarbeit mit dem Integrationsfachdienst und Leiter berufliche Bildung
  • Unterstützung bei der Eingliederung auf den 1. Arbeitsmarkt
  • Betreuung und Beratung: Einzelfallberatung, Gruppengespräche, Fallkonferenzen
  • Werkstattführungen
  • Vermittlung von therapeutischen und pädagogischen Leistungen und Angeboten

Den Menschen mit Behinderung stehen je nach Krankheits- bzw. Behinderungsbild verschiedene psychosoziale Angebote zur Verfügung.

  • Diagnostik in der Aufnahmephase
  • Gesprächsangebote
  • Hirnleistungstraining
  • Konfliktbewältigung / Krisenintervention
  • Kooperation mit Angehörigen, gesetzlich bestellten Betreuern, Experten anderer Fachdisziplinen
  • Angebotsergänzung durch externe Leistungserbringer (Tagesklinik, Fachkliniken, Sozialpsychiatrischer Dienst)

Die Lebenshilfe Bördeland  zeichnet sich dadurch aus, dass vielfältige Therapiemöglichkeiten vorgehalten werden. Dazu gehören die:

Physiotherapie

Die Physiotherapie nimmt über physikalische Maßnahmen (z. B. Wärme, Licht, Wasser, Massage, Bewegung) Einfluss auf Körper, Geist und Seele. Dies kann in Einzel- und Gruppentherapie erfolgen. Dafür stehen dem Therapeuten folgende Möglichkeiten zur Verfügung: 

  

  • Krankengymnastik
  • Bewegungstherapie
  • Nordic Walking (Kursangebot)
  • Massage
  • Hydrotherapie
  • therapeutisches Schwimmen
  • Entspannung
  • Sportgruppen
  • Hippotherapie

Ergotherapie

  • motorisch funktionelle Behandlungsverfahren
  • arbeitsrehabilitative Behandlungsverfahren
  • adaptierte Behandlungsverfahren/ Hilfsmittelversorgung

Logopädie

  • Artikulationstraining
  • Atemtherapie
  • basale Stimulation
  • Schulung der auditiven Wahrnehmungen

So erreichen Sie uns

Leitung:

Frau Reimann

Tel.: 03925/ 8008 61

Fax: 03925/ 8008 32

E-Mail: sozialerdienstwfbm(at)lebenshilfe-boerdeland.de

Hauptwerkstatt:

Frau Ahlfeld

Tel.: 03925/ 8008 41

Fax: 03925/ 8008 32

E-Mail: sdwfbmhw(at)lebenshilfe-boerdeland.de

Außenstellen:

Herr Ziem

Tel.: 03925/ 8008 41

Fax: 03925/ 8008 32

E-Mail: sdwfbmas@lebenshilfe-boerdeland.de