FRÜHERKENNUNG / FRÜHFÖRDERUNG

wendet sich an Eltern mit Kindern, von der Geburt bis zum Schuleintritt,  die in ihrer Entwicklung beeinträchtigt, behindert oder von Behinderung bedroht sind. Das Ziel unserer Arbeit ist die  Aufarbeitung und Kompensation  von Entwicklungsverzögerungen, Behinderungen und die Milderung eingetretener Auswirkungen.

Unser Leistungsangebot :

  • Beratung  Eltern betroffener Kinder
  • Hilfestellung in der Problemerkennung und –bewältigung
  • Unterstützung  in der Beantragung von Leistungen und weiterer Hilfen
  • Information über Entwicklungsschritte, Entwicklungsauffälligkeiten
  • Individuelle, umfassende auf die Familien und das entwicklungsverzögerte   oder behinderte Kind abgestimmte Hilfen
  • unsere Arbeit umfasst  eine ganzheitliche Entwicklungsförderung unter Beachtung entwicklungsspezifischer Besonderheiten

WIR BIETEN UNTERSTÜTZUNG UND FÖRDERUNG BEI ENTWICKLUNGSVERZÖGERUNGEN /-AUFFÄLLIGKEITEN IN BEREICHEN WIE:

  • Feinmotorik (z.B. Handgeschick, Malen, Schneiden, Kneten)
  • Grobmotorik (z.B. Laufen, Springen, Steigen)
  • Kognitive Fähigkeiten (z.B. Konzentration, Ausdauer, Aufgabenverständnis, Mengenerfassung, Farben, Formen)
  • Sprache (z.B. Sprachaufbau, Wortschatzerweiterung)
  • Sozialverhalten
  • Selbständigkeit

Optimale Förderbedingungen:

MOBIL:    in familiärer, häuslicher Umgebung   /  in der Kindertagesstätte des Kindes   
AMBULANT:   in den Räumlichkeiten des Frühförderzentrums

Kontakt:

Frühförderung Lebenshilfe Bördeland

Leiterin: Frau Susanne Rettke

Schulstraße 6

39418 Staßfurt

Telefon: 03925 989391 / 989392

Fax:       03925 989397

Email: ffsft(at)lebenshilfe-boerdeland.de

 

Hier  finden Sie uns!

Sprechzeit:
Montag             9.00 – 11.00 Uhr
Dienstag       14.00- 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung